Geschrieben von Soeren Kroell

20.02.2016

Release Notes vom 20. Februar 2016 (v0.8.4)

Was ist neu in Version 0.8.4

Neue Funktionen und Verbesserungen

  • Neuer Kalender-Splitmodus! Wähle einen Tag oder einen Zeitraum im Kalender aus, um eine Übersicht dieser Aktivitäten direkt im Kalender angezeigt zu bekommen. Dort kannst du auch schnell neue Aktivitäten erstellen und deine Planungsgeschwindigkeit deutlich erhöhen :) 
  • Neuer Vollbildmodus im Kalender.
  • Nach Abschluss des Einführungsmodus werden automatisch auf Grundlage der dort hinterlegten Daten Trainingsbereiche für Bike- und Run für den Nutzer erstellt. Alter, Maximale Herzfrequenz und Ruhe-Herzfrequenz werden dabei berücksichtig und die jeweiligen Herzfrequenzzonnen berechnet. Je genauer die hinterlegten Daten sind, desto genauer können die Trainingsbereiche berechnet werden.
  • Automatische Berechnung des TRIMP (Training Impulse) Wertes, wenn bei einer zu importierenden Aktivität Herzfrequenzwerte und beim Nutzer Trainingsbereiche vorhanden sind.
  • Optimierung der Datumseingabe beim Erstellen einer Aktivität. Hier können nun die wichtigsten Werte vorselektiert werden, das Datum direkt eingetragen werden oder der Datepicker verwendet werden. Das Ende einer Aktivität muss nicht mehr gesetzt werden, dieses wird automatisch aus der Dauer der Aktivität berechnet.
  • Die Mitteilungen wurden optisch überarbeitet.
  • Weibliche Sportarticons für unsere weibliche Athleten ;)
  • Erledigte Aktivitäten ohne einen zugewiesenen Trainingsbereichen werden im Kalender in grau statt in grün dargestellt. Die Farbe definieret so immer den Traingingsbereich bzw. die Intensität.
  • Werden im Kalender Aktionen, wie beispielsweise ändern des Status einer Aktivität, so ist die Änderung nun optisch auch unmittelbar sichtbar.
  • Key-Session Aktivitäten werden im Kalender mit einem Schlüssel und Hauptwettkämpfe mit einer Trophäe gekennzeichnet.
  • Athletic-Aktivitäten werden im Kalender statt mit ATHLETIC TRAINING nur noch mit ATHLETIC angezeigt.
  • Offizielle TIME2TRI Accounts sind im Profilbild optisch gekennzeichnet.
  • Bisher wurden beim Hovern einer Aktivität im Kalender Zusatzinformationen standardmäßig angezeigt. Basierend auf dem neuen Kalender-Splitmodus wurde diese Funktion deaktiviert. Sie kann aber in den Einstellungen auf Wunsch wieder aktiviert werden.
  • Die Kalendereinstellungen wurden in einen einzelnen Bereich in den Einstellungen ausgelagert.
  • Kleinere Anpassungen beim Erstellen einer manuellen Aktivität.
  • In den persönlichen Einstellungen können die Maximale Herzfrequenz und die Ruhe-Herzfrequenz bearbeitet werden. Diese konnten bislang nur in der Einführung hinterlegt werden.
  • In den Einstellungen wurde die Darstellung der Verknüpfungen mit Drittanbietern-Apps optisch überarbeitet, die Verknüpfungsmöglichkeiten aber vorerst alle deaktiviert.
  • Bei Bike-Trainingsbereichen kann nun Leistung statt Geschwindigkeit hinterlegt werden.
  • Allen Trainingsbereichen kann als Grundlage für spätere Berechnungen eine Zone (1-5) zugewiesen werden. Sollten bei den eigenen Trainingsbereichen noch keine Zonen hinterlegt sein, dann wird empfohlen diese Trainingsbereiche anzupassen.

Fehlerbehebungen (Bug Fixes)

  • Allgemeine Darstellungsfehler in älteren Firefox-Browsern behoben. Betroffen waren hier die Firefox Versionen < 40.0.
  • Allgemeine Darstellungsfehler in Safari behoben. Betroffen waren hier die Safari Versionen 9 und 8.
  • Bei vorhanden Run-Trainingsbereichen konnte das Mehr-Menü nicht geklickt und somit die Bereiche auch nicht editiert werden.
  • Aktivitäten können über das Context-Menü im Kalender wieder auf "erledigt" gesetzt werden.
  • Fehler behoben, durch den beim Erstellen einer Aktivität nicht die Wettervorhersage festgestellt werden konnte.
  • Ein hinterlegter Trainingsbereich kann bei Aktivitäten auch wieder entfernt werden.
  • Fehler behoben, durch den nach Ändern der Uhrzeit bei einer Aktivität die Daten in der Detailansicht nicht mehr sichtbar waren.
  • Beim Erstellen eines neuen Trainingsbereichs führte nur der Klick auf den unteren Speichern-Button zu einer korrekten Speicherung. Bei Klick auf den Save-Button rechts oben, wurde zwar das Fenster geschlossen, der Trainingsbereich aber nicht erstellt.
  • Wurde im Kalender das Wetter eingeblendet, konnte es sein, dass sich die Aktivitäten über die Tageszahl geschoben haben.
  • Bei GPX-Dateien mit Herzfrequenzwerten wurden diese Werte je nach Aufbau der GPX-Datei nicht importiert. Ein weiterer Dateiaufbau - wie ihn z.B. Epson verwendet - wurde berücksichtigt, so dass die Herzfrequenzwerte solcher Dateien nun ebenfalls importiert werden.

Geschrieben von Soeren Kroell

20.02.2016

remove_red_eye348

War dieser Artikel hilfreich für dich?

Diskussion