Geschrieben von Max Rüdiger

29.05.2017

laptop_mac

Schritt für Schritt: Programm einer Aktivität hinzufügen

In dieser Schritt für Schritt Anleitung lernst du, wie du ein Programm

  • einer bereits erstellten Aktivität oder
  • Aktivitäten, die du neu erstellst,

zuweisen kannst.

Hast du noch kein Programm erstellt, dann empfehlen wir dir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen von Programmen.

Tipp: Beachte auch die Tipps am Ende dieser Seite.

Möglichkeit 1: Programm einer bereits erstellten Aktivität hinzufügen

Als erste Möglichkeit kannst du einer bereits erstellten Aktivität ein Programm im Nachhinein zuweisen.

Schritt 1: Wähle die Aktivität aus

Öffne dazu die Aktivität, der du das Programm zuweisen möchtest. Diese findest du am schnellsten im Kalender unter dem Menüpunkt Training oder über die Suche.

Klicke auf die Aktivität und scrolle im Anschluss zum Bereich Programm.

Schritt 2: Füge das Programm hinzu

Wähle nun das gewünschte Programm aus, welches du der Aktivität zuweisen möchtest. Hast du viele Programme erstellt, kannst du in dem Eingabefeld auch nach dem Namen des Programms suchen.

Generell werden hier nur die Programme anzeigt, bei denen die gleiche Sportart wie in der Aktivität hinterlegt ist.

Schritt 3: Möchtest du die Daten überschreiben?

Sind in deinem Programm die Werte Distanz, Pace, Dauer etc. hinterlegt, wirst du gefragt, ob du diese Werte des Programms nutzen möchtest.

Hinweis: Wenn du dies bestätigst, werden die vorhandenen Daten überschrieben!

Möglichkeit 2: Programm einer neuen Aktivität hinzufügen

Erstellst du eine neue manuelle Aktivität, kannst du dabei dirket ein Programm hinzufügen.

Schritt 1: Manuelle Aktivität erstellen

Klicke im Hauptmenü auf das +-Symbol und anschließend auf Manuelle Aktivität, um eine neue Aktivität zu erstellen.

Schritt 2: Programm zuweisen

Wähle zuerst die Sportart aus, der du das Programm zuweisen möchtest.

Anschließend erscheinen weitere Eingabemöglichkeiten. Unter Programm wählst du nun dein gewünschtes Programm aus. Hast du viele Programme erstellt, kannst du in diesem Eingabefeld auch nach dem Namen des gewünschten Programms suchen.

Hinweis: Füllst du vorher keine weiteren Felder aus, so werden die Informationen, wie Name, Dauer, Pace, Distanz und Trainingsbereich aus dem Training übernommen. Wenn du umgekehrt, diese Felder vor Auswahl des Programms ausfüllst, werden sie nicht überschrieben.

Schritt 3: Aktivität speichern

Nachdem du deine Aktivität erstellt hast, speichere sie durch klicken auf den Speichern-Button.

Hinweise

Fügst du ein Programm einer Aktivität hinzu, wird eine Kopie der Programmvorlage erstellt. Das hat den Vorteil, dass du es unabhängig von der Vorlage in der Aktivität bearbeiten kannst.

Umgekehrt bedeutet das, dass du die ursprüngliche Programmvorlage ebenfalls bearbeiten kannst, ohne dass es Auswirkungen auf das zugewiesene Programm in der Aktivität hat.

Dies kann sehr nützlich sein, wenn sich beispielweise nur kleine Teile des Programms - z.B. Geschwindigkeit oder Anzahl - verändern. Dadurch muss nicht jedes Mal eine Programmvorlage erstellt werden, sondern alle können die gleiche Vorlage nutzen und die minimalen Anpassungen nimmst du in der Aktivität selbst vor.

Tipps

Als Premium-Nutzer kannst du Programme als PDF ausdrucken. Dies kann beispielsweise für das Schwimmtraining sehr hilfreich sein, da man hier doch eher ungern das Smartphone an den Beckenrand legen möchte.

Um ein Programm zu als PDF zu exportieren, klicke innerhalb der Aktivität im Bereich Programm auf das Mehr-Menü. Dort wählst du den Menüeintrag Als PDF herunterladen aus.

Hast du Änderungen des Programms in der Aktivität vorgenommen und möchtest diese nun für das ursprüngliche Programm übernehmen, kannst du auf Vorhandene Vorlage aktualisieren klicken.

Alternativ kannst du das geänderte Programm auch als neue Vorlage speichern, indem du auf Als neue Vorlage speichern klickst.

Geschrieben von Max Rüdiger

29.05.2017

remove_red_eye156

War dieser Artikel hilfreich für dich?

Diskussion