Geschrieben von Soeren von TIME2TRI

07.11.2019

laptop_mac

Was bedeuten externe Aktivitäten im Trainingsplan?

Ein Trainingsplan beinhaltet alle Planungen des Trainers für eine gewisse Periode, für einen bestimmten Zeitraum oder für ein bestimmes Ziel. Innerhalb des Trainingsplans werden neben diesen Planungen, auch die durchgeführten Aktivitäten des Athleten angezeigt - sofern es sich bei dem Plan nicht um eine Vorlage handelt.

Manchmal kann es aber vorkommen, dass auch Aktivitäten mit dem Zusatz Extern angezeigt werden. Hier in Woche KW 43 am Dienstag, Donnerstag und Freitag zu sehen:

Wann ist eine Aktivität extern?

Externe Aktivitäten sind alle Aktivitäten, die nicht zum Trainingsplan gehören. Beispielsweise hat ein Athlet mehr trainiert, als dies ursprünglich vom Trainer vorgesehen war. Es sind also Aktivitäten vorhanden, die nicht zur ursprünglichen Planung des Trainers gehören.

Wie hier zum Beispiel:
Eigentlich war ein Ruhetag geplant, der auch als erledigt markiert wurde. Zusätzlich wurde aber Abends noch eine Laufeinheit absolviert, die nicht vorgesehen war.

Eine weitere Möglichkeit sind Planungen des Athleten. Jeder Athlet hat die Möglichkeit Einheiten in seinem Kalender zu planen. Liegen diese Einheiten im gleichen Zeitraum wie der Trainingsplan, werden sie im Trainingsplan als externe Aktivität angezeigt.

Hier wurden beispielsweise zwei Aktivitäten geplant. Die Schwimmeinheit wurde dabei vom Trainer geplant, die externe Lauf-Aktivität vom Athleten.

Beliebte Fehler

Von Athleten wird des öfteren der Fehler gemacht, dass obwohl ein Training aufgezeichnet wurde, die Planung des Trainers dennoch manuell als erledigt markiert wird.

Wird im Anschluss die Aufzeichnung via Garmin, Polar oder ähnlicher Verknüpfung automatisch importiert, existiert in diesem Fall keine Planung mehr, die noch nicht als erledigt markiert ist. Somit kann die neu importierte Aufzeichnung mit keiner Planung zusammengeführt werden und wird dann im Trainingsplan als zusätzliche "externe" Aktivität angezeigt.

Als Hinweis an die Athleten kann gegeben werden, dass sie nur die Planungen manuell erledigen sollen, die sie nicht aufgezeichnet haben. Klassiker wären hier: Ruhetag, Athletik oder Schwimmen.

Gibt es Einstellungsmöglichkeiten?

Im Trainingsplan können zu externen Aktivitäten zwei Einstellungen vorgenommen werden:

  • Anzeige der externen Aktivitäten ein- und ausschalten (Standardmäßig aktiviert)
  • Berücksichtigung der externen Aktivitäten in den Zusammenfassungen (Standardmäßig aktiviert)

Möchte man die externen Aktivitäten im Trainingsplan nicht angezeigt bekommen, so kann dies unter Darstellung deaktiviert werden. Als Standard werden die Aktivitäten angezeigt.

Ebenfalls Standard ist, dass die externe Aktivitäten in den berechneten Zusammenfassungen berücksichtigt werden. Dies kann ebenfalls deaktiviert werden.

Geschrieben von Soeren von TIME2TRI

07.11.2019

remove_red_eye190

War dieser Artikel hilfreich für dich?

Diskussion