Geschrieben von Soeren von TIME2TRI

28.03.2020

laptop_mac

Trainingsplan in einer Community teilen

Das schöne an Communities ist, dass jeder Mitglied einer Community werden kann. Er benötigt nur einen TIME2TRI Account. Das bedeutet, dass nicht nur persönlich betreute Athleten zur Community hinzugefügt werden können, sondern auch externe Personen. Weitere Informationen findest du hier.

Mit der Möglichkeit auch Rahmentrainingspläne in einer Community zu teilen, kann dadurch ein größerer Personenkreis erreicht werden. Das ist beispielsweise hilfreich für Vereine, Projekte, Firmencoaching oder ein Trainingslager.

Um einen Trainingsplan mit einer Community teilen zu können, musst du wie folgt vorgehen.

Trainingsplanvorlage erstellen

Vorraussetzung zum Teilen eines Plans in einer Community ist, dass du einen Rahmentrainingsplan erstellt hast. Nur diese können mit der Community geteilt werden. Erstellen kannst du solche Pläne unter Vorlagen > Trainingspläne.

Hier gibt es nichts weiter zu beachten. Jede Trainingsplanvorlage kann geteilt werden. Es wird jedoch empfohlen die allgemeinen Informationen - Titelbild, Beschreibung, Level, etc. - im Trainingsplan zu pflegen, da diese dem Athleten in der Trainingsplanvorschau angezeigt werden.

Trainingsplan teilen

Öffne nun die Community, in der du den Trainingsplan teilen möchtest. Rechts unten findest du einen blauen + Button. Wenn du dort draufklickst hast du drei Aktionen zur Auswahl. Wähle hier Trainingsplan teilen aus.

Es öffnet sich nun ein Dialog, in dem du nach der gewünschten Trainingsplanvorlage suchen kannst.

Wähle nun deine Vorlage aus und klicken auf Teilen.

War das Teilen des Trainingplans erfolgreich, wird ein automatischer Beitrag im Feed der Community erzeugt. Alle Mitglieder der Community werden über diesen neuen Beitrag beispielsweise per Push Notification informiert.

Trainingsplan nutzen

In der Weboberfläche

In diesem Beitrag befindet sich ein Link zum Trainingsplan. Klickt der Athlet auf Trainingsplan öffnen, wird er zur Trainingsplanvorschau weitergeleitet - eine detaillierte Beschreibung findest du hier.

Klickt ein Coach auf diesen Link, öffnet sich die Trainingsplanvorlage.

In der Athleten App

Innerhalb der Athleten App für iOS und Android, hat der Athlet folgende Möglichkeiten:

Er findet dort ebenfalls im Feed der Community den Beitrag mit dem Link, auf den er tippen kann. Alternativ kann er auch auf den Tab Trainingspläne tippen und findet dort alle mit der Community geteilten Trainingspläne vor. Über beide Wege gelangt er zur Trainingsplanvorschau. Dort werden ihm die allgemeinen Informationen zum Trainingsplan - Titel, Titelbild, Beschreibung, Level, usw. - sowie ein Zusammenfassung der Umfänge angezeigt. Von dort aus kann er den Trainingsplan übernehmen.

Da es sich bei den Trainingsplänen immer um Rahmenpläne handelt, muss bei Übernahme des Plans ein Start- oder Enddatum auswählt werden. Die Dauer des Plans, ist durch die Anzahl der hinterlegten Trainingswochen vorgegeben. Vorausgewählt ist immer der nächste Montag als Beginn des Plans.

Hat der Athlet den Trainingsplan übernommen erscheinen die Planungen in seinem Überblick oder im Kalender. Über die App hat er zusätzlich auch die Möglichkeit, den Trainingsplan selbst zu öffnen (Premium-Funktion). Das ist identisch zur normalen Trainingsplanung.

Bitte beachten!

Je nachdem ob der Athlet persönlich betreut wird oder nicht, macht es einen Unterschied bei der Trainingsplanübernahme:

Community-Coaching - keine persönliche Betreuung

Übernimmt ein Mitglied der Community einen Trainingsplan und wird nicht persönlich betreut - es besteht keine aktive Verbindung zwischen Athlet und Coach-Team - hat ein Coach auf den übernommenen Trainingsplan keinen Zugriff. Das bedeutet, dass dieser Plan weder nachträglich verändert, noch dass er gelöscht werden kann. Der Athlet hingegen hat alle Bearbeitungsberechtigungen.

Personal-Coaching

Das Handling ist hier identisch, wie wenn eine Trainingsplanvorlage einem Athleten direkt zuweisen würde. Aus der Vorlage wird ein Trainingsplan für den Athleten erstellt, der unter Planen & Auswerten > Trainingspläne zur Verfügung steht.

Der Unterschied besteht darin, dass der Athlet sich den Plan selbst zuweist und dass das nicht ein Coach übernehmen muss. Des Weiteren ist der neu erzeugte Trainingsplan und alle darin enthaltenen Trainingswochen automatisch für den Athleten sichtbar. Von Seiten des Trainers müssen also keine Wochenfreigaben erfolgen, wie diese normalerweise notwendig ist.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass der Athlet den Trainingsplan - und somit auch jede geplante Einheit - bearbeiten und löschen darf. Möchtest du das nicht, kannst du das in den Trainingsplaneinstellungen nachträglich anpassen.

Ansonsten ist der Trainingsplan identisch zu jedem Trainingsplan, den ein Coach für einen Athleten persönlich erstellen würde.

Geschrieben von Soeren von TIME2TRI

28.03.2020

remove_red_eye91

War dieser Artikel hilfreich für dich?

Diskussion